Chaotischer Start, aber… British Airways… besserer Service geht kaum


Gestern sollte es ja eigentlich los gehen. Mit dem „kleinen großen Mann“ über den großen Teich. Extra vorher alles besorgt, alle Unterlagen geprüft und dem Einwohnermeldeamt einen Besuch abgestattet. Leider erweisen diese sich im Nachhinein nicht nur als langsam, sondern als derart unfähig… naja, sei’s drum.

Also am Flughafen angekommen, bereits online eingescheckt und auch eine ESTA Genehmigung zur Einreise in die USA lag für alle vor. Doch dann die Ernüchterung. Trotz nachfragen des netten BA Personals in Berlin am CheckIn, trotz Telefonat mit London, der Kinderreisepass (leider ausgestellt nach Oktober 2006) ist nicht für die das Visafreie Einreisen in die USA geeignet. Toll das es das zuständige Einwohnermeldeamt nicht weiss. Wobei, wie können die auch wissen, das gerade Washington und Miami auch in den USA liegen.

(c) US Botschaft

Große Enttäuschung bei dem Kleinen, der so „so gerne auch mal nach Amerika wollte“. Doch wie nun weiter? Einige Telefonat, tweets und Mails weiter (Danke nochmals an alle die geholfen haben) zwei Optionen, wovon sich eine als bürokratisch unmöglich herausstellen wird. Aber der Reihe nach. Variante 1: EXPRESS Reisepass oder Visum.

Der ExpressPass fällt leider aus, da eine Beantragung erst am Montag erfolgen könnte und von da an 48 Std. + Postlaufzeit vergehen. UND… eine Beantragung ginge nur am zuständigen Wohnsitzamt, oder wenn ein Zweitwohnsitz hier in Berlin vorhanden wäre, auch hier. Super, melden wir also einen Zweitwohnsitz an. Geht aber auch nicht. da das zuständige Wohnsitzamt eine Passunbedenklichkeitsbescheinigung abgeben muss. Ist nicht schlimm, geht aber selbst per Fax nicht vor Montag. Also Pass frühstens Freitag in Berlin. Was fehlt wäre eine komplette Woche Urlaub.

Aber da war ja noch eine andre Variante. Doch wie komme ich nun zu dem Visum und das auch noch schnell?

Zunächst einmal ist das online ausfüllen des Formulars D160 nötig. Danach ist die Vereinbarung eines Termins nötig. Dieses kann online oder via Telefon geschehen.

Nur innerhalb Deutschlands: 0900 1-850055 Anrufe aus dem deutschen Festnetz kosten 1,86 Euro/Minute. Die Gebühren von Mobilfunkbetreibern können von den Festnetzgebühren abweichen. Die genauen Kosten welche Ihnen durch den Anruf entstehen können Sie bei Ihrem Mobilfunkunternehmen erfragen.

Ich würde den telefonischen Service nutzen. Beide Anrufe hatten sehr freundliche Mitarbeiter am „anderen Ende“ und nach Schilderung des Problems waren NotfallTermine möglich. Diese wären bereits am Montag in Frankfurt oder Dienstag früh in Berlin möglich. Daher blieb für mich nur Berlin.

Nun also noch einige Tage in Berlin und dann Dienstag früh in die Botschaft. Sollten Sie ein Visum beantragen wollen, so vergessen Sie bloß keine Unterlagen. Sie brauchen unter anderem:

(c) US BotschaftDieses müssen Sie nachweisen. Also Wohnsitz, Bindung an Familie und Rückreise, weiterhin auch Geld.

Dann gehen Sie zur Botschaft an Ihrem Termin und „warten auf alles weitere“.

Aber all das wäre nicht machbar gewesen, wenn British Airways nicht einfach mal spontan beim CheckIn meine/ unsere Tickets umgebucht hätte. Müssen tun diese das sicher nicht. Aber getan haben Sie es dennoch. Auch wurde neben der Umbuchung für den kommenden Dienstag auch noch eine Option für Samstag und Mittwoch gebucht, falls das eine doch schneller geht und/ oder das andere nicht klappt. Das nenne ich mal Kundenservice.

Normalerweise wäre das Ticket schlichtweg verfallen, der Rückflug natürlich auch gleich. Daher- egal wie es hier ausgeht, GROSSER DANK AN DAS British Airways Team in Berlin!


1 Kommentar on Chaotischer Start, aber… British Airways… besserer Service geht kaum

  1. Pingback: valuable info

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.