flying_27 Reise

Der Weg ist das Ziel, warum das Flugzeug das schönste aller Fortbewegungsmittel (für mich) ist


Fliegen, wie ein Vogel aufsteigen, über allem schweben und einen Blick auf die kleine Welt und die kleinen Menschen da unten auf der Erde werfen. Das was für die Vögel das einfachste von der Welt ist, das wollte der Mensch schon seit Ewigkeiten. Viele Menschen riskierten ihr Leben um genau das auszuprobieren, um zu zeigen das es eben doch geht.

flying_15

Air & Space Museum Washington DC

Nach den ersten Flugversuchen wurde es immer mehr verfeinert, immer mehr Perfektion kam ins Spiel und bald musste nicht nur einer allein in die Luft gehen, er konnte sogar andere mitnehmen und Ihnen „seine Welt“ da oben zeigen. Piloten umgibt seitdem irgendwie etwas magisches, findet ihr nicht?

flying_19

Air & Space Museum Washington DC

Nein, ich meine nicht die Diskussionen die oft mit Neid gepaart ist, nicht die Frage was ein Pilot verdient, sondern dieses „ich kann in die Luft, fast täglich“.

Ich erinnere mich noch gut an meinen ersten Flug. Vor Aufregung in den Flieger, alles war neu und faszinierend und auch wenn ich es physikalisch erklären kann, es ist immer noch irgendwie ein Wunder. Unglaublich finde ich noch heute wenn riesige Metallvögel einfach abheben und mit hunderten Menschen an Bord über den Wolken fliegen und Menschen von A nach B bringen.

Das größte Flugzeug der Welt, die A380 von BA, hier in Hongkong

Das größte Flugzeug der Welt, die A380 von BA, hier in Hongkong

Es ist gut, das die Fortbewegung mit dem Flugzeug erschwinglich billig geworden ist, gut das sich viele Menschen das Fliegen leisten können und gerade in Deutschland sind wir von niedrigen Flugpreisen umgeben. Leider verliert das Fliegen aber auch so etwas den Reiz, die Faszination und das Besondere, zumindest ein bisschen.

Dieses versuchen Airlines in den Premiumkabinen zurück zu bringen und schaffen Business- und FirstClass Suiten oder führen gar Apartments und Butler an Bord ein. All das schafft wieder Exklusivität und bringt etwas von dem „Besonderen“ Erlebnis des Fliegens zurück.

IMG_9606 IMG_9782

Aber eines haben alle Klassen gemeinsam, es gibt Fensterplätze, Plätze die einen wunderschönen Ausblick auf die Erde ermöglichen, Plätze die uns ein bisschen „vogelfrei“ fühlen lassen und und wunderbare Ein- und Ausblicke geben und uns zeigen wie schön unsere Erde doch von oben ist.

irgendwo in der Karibik, auf dem Weg nach Dominica

irgendwo in der Karibik, auf dem Weg nach Dominica

etwas Sonne, etwas Wolken- wunderschön

etwas Sonne, etwas Wolken- wunderschön

Im letzten lehr bin ich mehr als 300.000km geflogen und hatte somit mehr als 440 Stunden das wunderbare Glück diese Ausblicke zu genießen. Ja- ich liebe fliegen und es ist für mich das wunderbarste Fortbewegungsmittel was es gibt. Dabei ist es fast egal ob es ein Helikopter, eine kleine Cessna oder ein riesiger A380 ist, alles was mich in die Luft bringt mag ist.

Mokulele Airlines als Inselhopper auf Hawaii

Mokulele Airlines als Inselhopper auf Hawaii

Fenster oder Gang? Wie ist das bei Euch?

Wie wählt ihr Euren Platz aus? Sitzt ihr lieber am Gang um schnell aufstehen zu können, oder lieber am Fenster um etwas zu sehen? Für mich gibt es- bis auf wenige Ausnahmen- keine Alternative zum Fensterplatz.

White Heaven Beach in Australien, Foto aus dem Helikopter

White Heaven Beach in Australien, Foto aus dem Helikopter

Klar, einen 6,5 Stunden-Hüpfer von New York schnell nachts nach London, da kann ich auch mit einem Platz ohne Fenster leben, aber auch nur dann.

New York einmal anders- aus der Luft, genauer, dem Helikopter

New York einmal anders- aus der Luft, genauer, dem Helikopter

Sonst lassen sich wunderschöne Sonnenauf- und untergänge genießen, man verpasst wunderbare Wolkenformationen und manchmal auch den Blick auf dunkle Aschewolken über einem Vulkan. Dieses Erlebnis hatte ich heute auf meinem Flug von Taipeh nach Tokio. Plötzlich waren da zwischen all den weißen „Schäfchenwolken“ waren da plötzlich dunkle Aschewolken über einem Vulkan- schon ein besonderer Moment und ich fand es absolut beeindruckend.

Vulkan mit Aschewolke, heute auf dem Flug TPE-NRT in Japan

Vulkan mit Aschewolke, heute auf dem Flug TPE-NRT in Japan

Der höchste Berg Japans aus der Luft

Der höchste Berg Japans aus der Luft

Und auch die Flüge „über den großen Teich“ oder das riesige Amerika sind immer und immer wieder faszinierend.

Hawaii im InselHopper zwischen Maui und HNL

Hawaii im InselHopper zwischen Maui und HNL

irgendwo über Amerika (Flug DFW-SEA)

irgendwo über Amerika (Flug DFW-SEA)

irgendwo über den USA

irgendwo über den USA, Nähe LAX

Über den Alpen zwischen ZRH und CAI

Über den Alpen zwischen ZRH und CAI

Und bei Euch? 

Was war Euer schönster Ausblick aus dem Flugzeug? Übrigens sind alles iPhone Fotos- also nur weil es ja immer heisst man kann es nicht aufnehmen weil die Kamera im Koffer ist 🙂

Mach mit!

Mit meiner Leidenschaft „in die Luft zu gehen“ bin ich ja nicht allein, wie mit twitter und Facebook verrät. Daher machen wir hier doch mal eine kleine Blogparade draus.

Du hast einen Blog? Dann schreibe Deinen Beitrag und schick mir in den Kommentaren einen Link, damit ich den hier einfügen kann.

Du hast keinen Blog? Kein Problem. Schreibe Deinen Beitrag einfach und schick mir diesen per Mail. Dazu ein paar Zeilen wer Du bist und die Fotos in einer Breite von 720 px. Dann mache ich da gern einen Beitrag hier draus und verlinke Dich wenn gewünscht.

Flugbegeisterte vor!

Der Peter vom Bodenseepeter macht den Anfang! Liebeserklärung an das Fliegen

Der Gilly aus Palma Berlin mag das Fliegen so gar nicht und hat dennoch mitgemacht. Ich bin kein Freund vom Fliegen

Für den @KaiThrun ist Fliegen Luxus… „Fliegen ist für mich Luxus“ schrieb Kai…

Warum ich gern fliege“ erzählt und @Matzeman 


5 Kommentare on Der Weg ist das Ziel, warum das Flugzeug das schönste aller Fortbewegungsmittel (für mich) ist

  1. Florian

    Wenn der Weg das Ziel ist, gefallen die Fahrrad, Bahn oder jedes andere Fortbewegungsmittel, bei dem man mehr vom Weg mitbekommt als beim Flugzeug, sicher besser als der Flieger… 🙂

  2. David

    Wann immer es geht: Fensterplatz! Es wäre einfach undankbar, nicht zu versuchen, herauszuschauen.
    Eine Kamera, gehört meiner Meinung nach aber ins Handgepäck, nicht in den Koffer im Bauch der Machine.

  3. Die First Class buchten finde ich genial. In so einer würde ich gerne mal fliegen, aber das ist wohl doch ein wenig zu Teuer für mich 🙂
    Bekannte von mir, die Kinder haben, erzählten das es inzwischen auch abgetrennte bereiche für Familien gibt. Das finde ich cool.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *