Reise

Gastbeitrag: (Kurz-)Review Park Hyatt Vienna


Anfang Juni eröffnete das erste Hyatt in Österreich: Das neue Park Hyatt Vienna. Grund genug dem Haus schnellstens einen Besuch abzustatten.

Das Hotel

Das Park Hyatt Wien liegt mitten in der Stadt im goldenen Quartier – umgeben von den üblichen Luxusgeschäften Louis Vuitton, Gucci, Prada usw. – in einem alten Gebäude, welches zuletzt von einer Bank genutzt wurde. Insgesamt verfügt das Hotel über 143 Zimmer und Suiten.

Hyatt VIE_Hotel_1 Hyatt VIE_Hotel_2 Hyatt VIE_Hotel_3 Hyatt VIE_Hotel_4

Der Check-In

Nach einer entspannten Anreise per Flugzeug und Blacklane wurden wir von den freundlichen Bellboys empfangen, die uns sofort das Gepäck abnahmen. In der Lobby wurde uns mitgeteilt, dass man den Check-In gern im Zimmer durchführen möchte. Auf dem Weg in den 5. Stock erfuhren wir , dass man uns auf eine Suite geupgradet hatte und wir die ersten Bewohner dieser sein würden. Dort stellte man ein paar kurze Fragen und erklärte das Zimmer – schon war der Check-In erledigt.

Die Suite

Die Suite ist aufgeteilt in Eingangsbereich, Bad, Wohnzimmer und Schlafzimmer. Alle Zimmer sind sehr geräumig und stimmig eingerichtet. Im Wohnzimmer laden Sofa und Sessel zum Verweilen oder ein großzügiger Schreibtisch zum Arbeiten ein. Der Fernseher – der mit individuellen Anschlussmöglichkeiten für eigene Geräte aufwartet – kann hinter einem Spiegel versteckt werden.

Hyatt VIE_Suite_WZ_1 Hyatt VIE_Suite_WZ_2

Das Bad ist sehr großzügig und ausgestattet mit zwei Waschbecken, einer großen Dusche, einer Badewanne, sowie einem Mirror-TV (Fernseher im Spiegel versteckt). Die üblichen Amenities wie Fön, Bademäntel, Gels und Cremes, Wattepads usw. sind vorhanden. Auf Wunsch lassen sich weitere Gegenstände (Dental Kit, Rasierer, Glätteisen usw.) kostenfrei bestellen.

Hyatt VIE_Suite_Bad_1 Hyatt VIE_Suite_Bad_2

Hyatt VIE_Suite_Bad__1

Hyatt VIE_Suite_Bad_3 Hyatt VIE_Suite_Bad_4

Das Schlafzimmer besteht aus einem King-Bett und einem Sessel. Auch hier befindet sich ein versteckbarer Fernseher. Vom Bett aus lassen sich alle relevanten Lichter und Funktionen steuern. Bars & Restaurants Das Hotel beherbergt neben einer schicken, kleinen Bar (Pearl) auch ein gutes Restaurant (The Bank) und ein „Wohnzimmer“. Das Restaurant konnten wir nur zum Frühstück testen, dieses bot aber eine sehr gute, hochwertige und große Auswahl und einen ansprechenden, aufmerksamen Service. Im Wohnzimmer lässt es sich gemütlich zum Afternoon-Tea verweilen, oder im abgetrennten Bereich eine Zigarre aus dem hauseigenen Humidor geniessen.

Hyatt VIE_Suite_SZ_1 Hyatt VIE_Suite_SZ_2 Hyatt VIE_Suite_SZ_3

 

Das Arany Spa

Das hoteleigene Arany Spa befindet sich im Untergeschoss und bietet neben Behandlungen und Fitness-Center auch Sauna, Dampfsauna, Whirlpool und einen größeren Swimming Pool. Neben 5 Behandlungs-Suiten gibt es auch einen sehr schön eingerichteten Behandlungsraum für 2 Personen – inklusive einem privaten Whirlpool.

Hyatt VIE_Suite_Pool____1 Hyatt VIE_Suite_Pool____2 Hyatt VIE_Suite_Pool____4Hyatt VIE_Suite_Pool____-_1

Der Wellness-Bereich des Spa bietet großzügige Umkleidebereiche in denen Bademäntel, Handtücher, Wasser und verschließbare Schränke ebenso wie ein Badekleidungs-Trockner zur Verfügung stehen. In diesen Bereichen befinden sich auch Sauna und Dampfsauna, sodass eine Geschlechtertrennung gegeben ist.

Der Swimming, welcher sich im ehemaligen Tresorraum befindet ist vergoldet und bietet mit 15m Länge auch die Möglichkeit ein paar Bahnen zu schwimmen.

Hyatt VIE_Suite_Pool_1 Hyatt VIE_Suite_Pool__1

Testen? Bis zum 31. August gibt es für einen Aufenthalt mit mindestens 2 Nächten noch 5.000 Bonuspunkte.

HI5WZ3W5Über den Autor Kilian Siebel berät Unternehmen & Konzerne als Business Analyst, IT-Berater und Schnittstelle zwischen Business & IT. Reisen (beruflich & privat) ist eine seiner Leidenschaften.


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.