Reise

Geschäftlich richtig reisen und dabei bis zu 50% günstiger buchen (lassen) als im Internet


Nicht nur eine Geschäftsreise an sich sondern vielmehr bereits die Planung der selben kann manchmal anstrengend und frustrierend sein. Spezielle wenn die Termine in eine Arbeitswoche fallen und damit die meisten Airlines keinerlei attraktive Tarife, speziell in Economy Class offerieren.

Da ist manchmal guter Rat teuer und das haben offensichtlich auch bereits viele Leser meines Blog festgestellt. Mich erreichen häufig Fragen wie ich selbst permanent durch die Weltgeschichte reisen kann ohne mich zu ruinieren? Da offensichtlich noch viele Reisenden ihre Reisen entweder selbst, oder von Ihrer Sekretärin oder Assistentin buchen lassen, ist die Antwort auf die Frage ganz einfach und einleuchtend.

DER „Insider Tipp“

Holen Sie sich Hilfe von Menschen die das hauptberuflich machen. Zugegeben, die Suche nach einem kompetenten und professionellen Reisebüro kann mehr als ermüdend sein, aber ich selbst habe nach vielen eher unerfreulichen Erfahrungen seit vielen Jahren einen Partner dem ich vertraue und der auch für das hier geschilderte Problem meines Lesers eine, wie ich finde exzellente Lösung gefunden hat.

Ein kürzlich anberaumter Geschäftstermin meines Lesers wird es notwendig machen, am Sonntag den 01.April zum frühen Nachmittag in New York zu sein, also recht kurzfristig und ohne große Vorplanung. Leider verhindert ein anderweitiger Termin am Samstagabend in Frankfurt dass er die attraktiven Economy und Business Class Specials nutzen kann. Das maximale Budget für diese Reisen lag bei rund 4.000,00 EUR was laut Lufthansa Website bereits vom Flug fast „aufgefressen“ worden wäre.

Bereits vorab hatte er mich nach meinen Hotel Tipp in Downtown Manhattan gefragt. Dazu musste ich nicht viel überlegen da das Andaz Wall Street eines meiner „All Time Favorites“ in New York ist. Allerdings ist auch das Hotel nicht ganz billig, zugegeben es offeriert auch exzellente Qualität in absoluter Top Lage, speziell für Gäste welche an der Wall Street oder in Downtown zu tun haben.



Zunächst hatte mein Kunde hier selbst versucht zu buchen, bzw. diese Aufgabe an seine Assistentin übertragen. Diese hatte über diverse Buchungsportale und die Seiten der Airlines folgendes herausgesucht.

Flug mit Lufthansa in Economy für 1.441,35 EUR
Andaz Wall Street für nicht ganz günstige 1.556,00 EUR (2.056 USD)
Gesamt: 2.997,35 EUR

Aufgrund der Reiserichtlinien gestattet aber der Arbeitgeber auch einen Flug in der BusinessClass und so standen noch folgende Preise zur Auswahl:

Flug mit Lufthansa in Business für 3.831,35 EUR
Andaz Wall Street für nicht ganz günstige 1.556,00 EUR (2.056 USD)
Gesamt: 5387,35 EUR

Damit wäre zwar mit dem Economy Class Flug das Budget eingehalten, aber offensichtlich war der hohe Preis für die Economy nicht wirklich so attraktiv das dies ernsthaft in Frage kam, die Flüge in der BusinessClass sprengten aber den rahmen des Projektes, auch wenn der Termin wichtig und kurzfristig war. Mit den genannten Rahmenbedingungen habe ich nun das Reisebüro meines Vertrauens kontaktiert und erhielt folgendes Angebot.

Sehr geehrter Herr Hennig,

herzlichen Dank für Ihr Interesse an unseren Angeboten. Gern übersenden wir Ihnen nachfolgende Offerte für Ihre Reise nach New York. Bitte beachten Sie, dass nachfolgendes Angebot ein Pauschalarrangement von unserem Partner der USA.TRAVEL SK GmbH – dem Spezialisten für Reisen nach New York und in die USA – ist, welches wir Ihnen jedoch gern vermitteln.

Inklusivleistungen:
Linienflug mit Lufthansa
Limousinen Transfer Airport – Hotel – Airport
4 Übernachtungen im Andaz Wall Street
Aktueller Reiseführer New York mit vielen Insidertipps, Rabattcoupons für New Yorks größte Kaufhäuser Macy`s und Bloomingdales
Flughafengebühren und lokale und staatliche Steuern für die gebuchten Leistungen

01.04.2012 – 05.04.2012, Frankfurt – New York JFK
Airline: Lufthansa
1 LH 400Y 01APR 7 FRAJFK SS2 1020 1250 /DCLH /E¶, 2 LH 405Y 05APR 4 JFKFRA SS1 2150 1125 06APR 5 /DCLH /E¶

Hotel „Andaz Wall Street
Einzelzimmer nur Übernachtung
Arrangement Preis mit Economy Class Flügen: 1950,00 EUR
Arrangement Preis mit Business Class Flügen: 4070,00 EUR

Sollten sie sich für die Reise in der Business Class entscheiden und Ihr Terminplan einen etwas früheren Hinflug sowie einen etwas späteren Rückflug zulassen so empfehlen wir anstelle der Reise mit Lufthansa den Flug mit Continental Airlines (bitte beachten Sie das Continental Airlines aufgrund der Fusion mit United Airlines ab 03.03.2012 nur noch unter der Marke United Airlines operieren wird, die Produkte auf der Strecke Frankfurt – New York bleiben aber die der ehemaligen Continental Airlines).
Bei Continental Airlines können wir den Einsatz der neuen „BusinessFirst Flat Beds“ garantieren welche Ihnen einen deutlich höheren Schlaf- und Ruhekomfort bieten als die angewinkelten Sitze der Lufthansa. Die Verbindung zum Identischen Preisen wie oben genannt wäre wie folgt.

01.04.2012 – 05.04.2012
Frankfurt – New York Newark
Airline: Continental Airlines
1 CO 119J 01APR 7 FRAEWR SS1 0845 1150 /DCCO /E¶, 2 CO 50J 05APR 4 EWRFRA SS1 1930 0925 06APR 5 /DCCO /E¶

Arrangement Preis mit Economy Class Flügen: 1950,00 EUR
Arrangement Preis mit Business Class Flügen: 4070,00 EUR

Sollten Sie für die endgültige Entscheidungsfindung einige Tage Zeit benötigen so lassen Sie uns dies bitte kurz wissen. Gern reservieren wir Ihnen Ihr Wunscharrangement für bis zu 48 Stunden vollkommen kostenfrei und unverbindlich.

Wir hoffen das Ihnen unser Angebot zusagt und freuen uns von Ihnen zu hören.

Dieses Angebot habe ich dem Leser weitergeleitet und erhielt nur Minuten später einen vollkommen entsetzten Anruf wie das wohl möglich wäre, er hätte nun das Gefühl bereits seit Jahren vollkommen überhöhte Preise bezahlt zu haben und fragte sich, warum er seit Jahren aus dem nicht 100% flachen Business Class Sitz der Lufthansa heraus rutsch, wenn es dazu doch wohl wirklich flache Alternativen gebe. Es heißt doch im Internet wäre alles am billigsten und die Lufthansa hätte eines der besten Produkte auf den Non Stopp Flügen ab Frankfurt. Weit gefehlt sage ich da nur. Lufthansa hat zweifelsohne ein hervorragendes (neues) FirstClass Produkt (Review der neuen First im A340), aber eben einen- nicht mehr zeitgemäßen- Sitz in der BusinessClass, deshalb auch in manchen Vielfliegerforen „Rutsche“ genannt.

Wie geht ist es nun möglich das ein Reisebüro ein viel günstigeres Angebot machen kann?

Ganz einfach die Angebote werden vom Reiseveranstalter paketiert und zu attraktive Gesamtpreise angeboten, der auch nur als Paket gebucht werden kann. Eigentlich sind sowohl die günstigeren Flugpreise, als auch die günstigen Hotelpreise, nicht für Geschäfts- sondern für Urlaubsreisende gedacht, aber am Ende fragt weder der Sitz an Bord von Lufthansa, noch das Bett im Andaz Wall Street, ob man nun geschäftlich oder privat unterwegs ist. Die so genannten Tourop Tarife sind daher auch speziell als Pakete zusammengestellt und beinhalten immer Flug + Landleistung. Leider darf der Reiseveranstalter nicht verraten, welchen Anteil der Flug und welchen Anteil das Hotel an diesem Gesamtpreis hat, aber bei der Ersparnis von mehr als 1.000 EUR ist das sicher zu verschmerzen.

Fairerweise sei aber erwähnt, dass das Angebot eines Reiseveranstakters einen kleinen Haken hat. Wie in der Tabelle schon zu sehen ist, kann man hiermit keine Bonusnächte in den HotelBonusprogrammen (bei Hyatt und Andaz Goldpassport genannt) sammeln.  Die Anrechnung von gesammelten Flugmeilen zur privaten oder geschäftlichen Nutzung und das Erreichen eines Status ist jedoch auch mit diesen Tarifen möglich.

Wenn Sie also Ihre kommende Reise planen, so sollten Sie sich immer ein Angebot der TourOp Tarife machen lassen. Vielleicht lässt Sie ihr Arbeitgeber sogar in der BusinessClass fliegen, wenn diese am Ende nicht mehr kostet, als die sonst gebuchten Economy Tarife.

Wie buche ich denn nun?

Bei mir ist das ganz einfach. Sobald Reiseziel und gewünschte Daten feststehen, maile ich diese an das Reisebüro. Diese suchen die passenden Tarife heraus, stimmen diese ab und buchen die nach Rücksprache ein. Bezahlt werden kann dann mittels Überweisung vom Firmenkonto, der Firmen- oder privaten Kreditkarte. Ganz simpel!

Und einen neuen Freund in der Firma gewinnen Sie hiermit auch noch, der Controller wird Sie bei diesen „Rabatten“ sicher lieben. Fragen zu den Tarifen, möglichen weiteren Konstellationen und der Frage „welcher Sitz ist denn der ideale und welche Airline nutze ich am besten wann?“ beantworten Ihnen die Mitarbeiter von cubeTravel sicher.


3 Kommentare on Geschäftlich richtig reisen und dabei bis zu 50% günstiger buchen (lassen) als im Internet

  1. Pingback: Special in der BusinessClass bei British Airways – günstig und komfortabel in die Welt | Sven blogt…

  2. Pingback: Die Bahn ist besser, manchmal! Bahn vs. Flugzeug und eine Woche durch die Lande | Sven blogt…

  3. Rainer Haeßner

    Durchaus interessant.
    Eine ganz andere Strategie – die natürlich für Geschäftsreisende nicht anwendbar ist – besteht darin, erst den Flug zu wählen und dann zu entscheiden, was man vor Ort machen möchte.
    Ich bin eher zufällig – genauer gesagt über die für mich undurchschaubare Preisstrategie bei Iberia – zu diversen Foren gelangt, auf denen teilweise traumhafte Konditionen für Flüge genannt werden. Kürzlich beispielsweise Deutschland – Auckland und zurück in der Businessclass für 1700 €. Das Ganze ist freilich nur innerhalb eines kurzen Zeitfensters greifbar und auch das ggf. nur beschränkt. Aber solche Angebote gibt es oft, man muss ja nur einmal auf die Startseite dieses Blogs schauen.
    Natürlich ist man dann auf der Suche nach Unterkünften etwas festgelegt. Bei einer Rundreise ist das aber ziemlich egal, da möchte man meist sowieso nicht das Pauschalangebot eines Veranstalters. und auch, wenn man an einem Ort bleiben möchte, bietet die im Vergleich zu den Fluggesellschaften sehr viel größere Zahl an Hotels zumindest Chancen.
    Wenn man so will, ist das eigentlich eine Last-Minute-Strategie, wenn auch lange vorausgeplant.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.