Reise, Rewards

Hawaii in Businessclass für 1.600 EUR und einen weiteren Flug nach Middle East geschenkt? Meilenoptimiertes Fliegen- ein Tipp


Ja, ihr habt schon richtig gelesen, es geht um einen Hawaii Trip in Business Class, dazu etwas optimiert und dann reichen die Meilen schon noch für einen weiteren Urlaub. Da ich in der letzten Zeit dieses Routing öfter geflogen bin und es nun gerade wieder ein Special nach Hawaii gibt, hier einmal kurz einige Eckdaten dazu. Zunächst das wichtigste: Das Special muss bis 27.01.2015 gebucht und das Ticket ausgestellt sein. Da aber immer wieder Fragen auftauchen wie das denn nun wirklich geht, hier einige Tipps.

 

Grund für meine jährlichen Hawaiireisen sind zwei feste Veranstaltungen eines amerikanischen Kunden, welche immer im November und Januar stattfinden, daher war ich auch dieses Jahr im Januar auf Hawaii. Angeflogen werden kann nicht nur Honolulu (HNL), auch die Insel Maui lässt sich einrichten (OGG). Doch mal im Detail.

Bei dem aktuellen Special müsst ihr in Dublin starten, also muss man da erst einmal hin. Das geht ab vielen Deutschen Flughäfen mit AirLingus in einem kurzen Direktflug, zum Beispiel so:

AirLingus

Wenn die Flugzeiten nicht passen um direkt weiter zu fliegen, bietet sich das Radisson Hotel am Airport für eine Übernachtung an, denn so ist man schnell da und kann schnell wieder weiter. Oder aber man legt einen Stopp im schönen Dublin ein, fliegt einen Tag früher und schaut sich die tolle Stadt an. Natürlich kann man auch deutlich günstiger wohnen, so zum Beispiel:

DUB Airport Hotel

Morgens geht es denn von hieraus los, zum Beispiel – wenn es auf Statuspunkte optimiert sein soll und dennoch bequem, dann so:

HNL RoutingDas ist sicher die nicht ganz maximierte Variante, was die Statuspunkte betrifft, denn hier liegt mein Augenmerk auf einem ordentlichenm Fluggerät. Los geht es in Dublin mit der normalen Kurzstreckenmaschine von BA. Dann aber geht es ab London City in den All-Business-Jet, die kleine A318, das genaue Review seht ihr beim Klick auf das Bild.

BA_A318_1

Diese Maschine hat daher nur BusinessClass sitze in einer 2-2 Bestuhlung und ist sehr bequem. Auf dem Hinflug gibt es zudem einen Stopp in Shannon (SNN), dort findet auch die Grenzkontrolle und Einreise in die USA statt, so kommt ihr in New York als Domestic an und müsst nicht mehr durch die Einreiseformalitäten- das spart enorm Zeit, wenn man kein Global Entry hat. Weiter geht es dann in der neusten Maschine die American Airlines so zu bieten hat. Es ist die A321T, eine kleine A321 mit einer Drei-Klassen-Konfiguration, welche nur zwischen Ost- und Westküste unterwegs ist. Ich schreibe noch an meinem Review für die BusinessClass, welche in einer 2-2 Bestuhlung daher kommt und so aussieht. Ist ein tolles Produkt, sehr bequem, nagelneu, hat Internet an Bord, was will man mehr.

HNL Trip4

Das Review zur FirstClass in der gleichen Maschine seht ihr hier:  Review: A321T First Class nach LAX

Eine Nacht müsst ihr eh irgendwo bleiben, entweder ihr übernachtet in LAX oder aber auch in New York, solange der Stopp kürzer ist als 24 Stunden. Wer also noch etwas New York sehen will auf dem Hin- oder Rückweg, bitte gern. Ich übernachte immer in LAX, weil ich zum einen dort noch Kundentermine machen kann, zum anderen die freie Zeit abends oder auch Nachmittags bei In-N-Out Burger am Airport verbringen kann, da gibts Burger mit Ausblick. Dahin kommt man übrigens zu Fuß vom Airport, oder ihr nutzt einfach den kostenfreien Shuttle. Dieser fährt an der Haltestele für Hotelshuttle ab und trägt die Aufschrift Parking Spot. Gelb-schwarz-gepunktete Busse, nicht zu verfehlen.

HNL Trip3

HNL Trip1

Weiter gehts also am nächsten Morgen nach Hawaii. Egal welches Ziel dort angeflogen wird, es wird nahezu alles mit einer alten 757 geflogen. Da es keine BusinessClass gibt, wird das Ticket in FirstClass ausgestellt, aber nur nicht zuviel erwarten. Es ist ein alter Sitz in einer 2-2 Bestuhlung und daher würde ich persönlich nur auf Tagflügen diesen nutzen. So sieht er aus:

Wirklich nichts besonderes, punktetechnisch aber nicht schlecht und mit 5:30Std. Flugzeit OK.

Den Rückweg kann man natürlich auf dem gleichen Weg machen, wobei sich ggf. auch ein weiteres Segment nach Deutschland einbauen lässt, so wie ich das im April wieder fliege.

Doch schauen wir uns nun die Punkte einmal an:

Bei British Airways sollte man sich zunächst im Executive Club angemeldet haben. LINK zum BA Exec Club

Interessant ist hier der Silber oder GoldStatus, denn dieser bringt neben CheckIn an Business- oder FirstClass Countern (was viel Zeit sparen kann) auch den Zugang zu Business- oder gar FirstClass Lounges. Dazu ist es egal mit welchem Ticket ihr fliegt und als Gold geht das nicht nur selbst, sondern mit Gast. Es ist der Oneworld Saphire bzw. Emerald Status, welcher natürlich allianzweit gilt. Auch bei zukünftigen AirBerlin Flügen in Deutschland warten Lounges und schneller Checkin, auch auf dem Weg in den Urlaub mit dem Ferienflieger- sehr angenehm.

Den Silberstatus erreicht ihr mit 600, den Gold mit 1.500 erflogenen Punkten. Bei BA sind diese Punkte segmentabhängig, hier mal eine Übersicht über die Meilen und Punkte die ihr erreichen könnt, und zwar wenn ihr vorher noch keinen Status hattet. In Klammern immer die Meilen, die ein Gold Member bekommt. (TP= TierPoints, also Statuspunkte, Meilen sind die gutgeschriebenen Flugmeilen, welche später eingelöst werden können)

Los gehts:

DUB- LHR/LCY in Business = 40 TP + 750 Meilen (als Gold 1.250)

LCY- JFK in Business = 210 TP + 6.922 Meilen (als Gold 10.383)

JFK- LAX in Business = 140 TP + 3.094 Meilen (als Gold 5.569)

LAX- HNL in First = 210 TP + 3.834 Meilen (als Gold 6.390)

HNL- LAX in First = 210 TP + 3.834 Meilen (als Gold 6.390)

LAX- JFKin Business = 140 TP + 3.094 Meilen (als Gold 5.569)

LCY- JFK in Business = 210 TP + 6.922 Meilen (als Gold 10.383)

LHR- DUB in Business = 40 TP + 750 Meilen (als Gold 1.250)

ZUSAMMEN also 1.200 TP und 29.200 Meilen (als Gold: 47.184)

Mit den Meilen geht es in ECO return nach Dubai oder AbuDhabi (12.500 Meilen oneway ab Berlin), oder für 25.000 Meilen Business oneway.

AB AUH

Die Strecke nach New York (ex Berlin zBsp.) kostet mit AirBerlin 20.000 Meilen oneway, da fehlt noch etwas zum Return.
JFK ABDa ihr aber spätestens nach dem Segement LAX-HNL schon Silber seid, gibt es von dort an auch schon mehr Meilen. Ich habe es nicht auf die letzte Meile ausgerechnet, das könnt ihr bei BA auf der Seite mit dem Rechner selbst tun (dazu müsst ihr angemeldet und eingeloggt sein, dann diesen Link)

Zusammenfassung:

Ihr bekommt Euren Hawaii Urlaub/ Flug in BusinessClass für knappe 1.600 EUR zzgl. Zubringerflüge nach und von Dublin. Mit dem Flug selbst lassen sich mehr als 30.000 Meilen erwritschaften, welche sich für Upgrades und Flüge nutzen lassen. Den Silberstatus habt ihr sicher, um Gold zu erreichen fehlen noch 300 TP, welche sich mit einem Trip in Premium Eco nach New York (220) plus einem London Trip erreichen lassen, oder mit einem Flug in BusinessClass via London, welcher mit 40+140+140+40= 360) berechnet wird.

Ein weiterer Urlaub (in Eco in den mittleren Osten) ist in jedem Fall schon drin, oder ihr könnt mit den Meilen dreimal return ein Wochenende nach London. Ist doch was, oder?

Das Ticket muss bis zum 27.1. ausgestellt sein, fragt einfach Hr. Rebmann von CubeTravel (LINK) für individuellere Buchungen.

Mehr Optimierung?

Ja, es lassen sich bis zu 1.500 TierPoints erreichen, dann mit etwas unkomfortablerem Fluggerät, so über PHX ebenfalls in der oben abgebildeten 757 First statt der A321T oder alles etwas komfortabler mit Deutschland-(London)LosAngeles-Hawaii (in der A380 von British Airways) Das wären dann 40+140+210+210+140+40 TP = 780 EUR, fehlen noch 20 bis Silber) und dann wäre es dieses Produkt auf der fast 12stündigen Langstrecke. Dabei ist dann auch keine Übernachtung in Los Angeles erforderlich.

BA_Launch_First_A38034

Reisen zu den Preisen hier in folgenden Zeiträumen, auch Ferien:

27. März bis 12. April

1. Juli bis 31. August

22. bis 30. Nov

24. bis 31. Dec 2015


4 Kommentare on Hawaii in Businessclass für 1.600 EUR und einen weiteren Flug nach Middle East geschenkt? Meilenoptimiertes Fliegen- ein Tipp

  1. Christian

    Ich lese deinen Blog seit einiger Zeit mit großer Freude!! Auch hier wieder ein absolut wertvoller Artikel, vielen Dank dafür!

    – Ist die Aktion wirklich nur bis Ende Januar temporär begrenz oder gäbe es sowas auch im Verlauf des Jahres. Bzw mit welchen „schlechteren“ Konditionen ist dann zu rechnen?
    – Kann man die Reise statt Return von Hawai über USA auch around the World über Asien zu Ende fliegen?

    Herzlichen Gruß und mach weiter so
    Christian

  2. Alex

    Fliege für 1200 Euro von CHP-ZHR-ORD mit LAX in C und zurück HNL-EWR mit UA in First und JFK-ZHR-CHP in C.Leider habe ich den Flug nicht nach HNL gebucht.Das hätte mich nur 200-400 Euro mehr gekostet

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.