Reise

Maui, Hawaii – eine wundervolle Insel in Bildern


Da ich in den kommenden Tagen wohl zeitlich eher nicht zu großen Blogbeiträgen kommen werde, dennoch hier einmal erste Eindrücke der Insel Maui. Bereits im letzten Jahr gab es einige Eindrücke aus Hawaii, diesmal nun einige weitere, beeindruckende Ausblicke.

Bevor der Tag startet, geht so gegen 6 Uhr die Sonne auf. Hotelzimmer mit Ausblick sind daher sehr viel wert. So lies sich dieser Sonnenaufgang heute schon aus dem Bett beobachten.

Sonnenaufgang direkt aus dem Hotelzimmer im Hyatt Regency Maui

Sonnenaufgang direkt aus dem Hotelzimmer im Hyatt Regency Maui

Und irgendwie muss man ja morgens fit werden, also gibt es zuerst einmal Frühsport, was sich hier aber auf dem „Ich stehe auf einem Bein“ zu beschränken scheint.

Maui_Tag_I_03

Nachdem dann die Sonne aufgegangen ist, einmal ein kleiner Rundgang durch das Resort und ein Blick aus der Clublounge. Auch dieser kleine Herr hatte sich am Morgen wohl erst einmal etwas zu essen gesichert, denn irgendwie muss man ja Kräfte sammeln für so einen entspannten Tag auf der Insel.

Maui_Tag_I_04

Doch nun, erst einmal etwas weiter in Richtung Norden. Hier ein kurzer Ausblick am Dragon Teeth, strahlende Sonne, blaues Meer und viel, ganz viel Grün drum herum.

Maui_Tag_I_05

Nun geht es mit dem Auto um den nördlichen Teil der Insel. Ohne eigenes Auto ist es allerdings auch etwas schwer, denn die Wege sind teilweise recht lang, die Straßen und fast schon Serpentinen sehr spannend und ermöglichen wunderschöne Ausblicke wie zum Beispiel diese hier:

Maui_Tag_I_06

Maui_Tag_I_10

vielleicht doch nicht gleich reinspringen

Maui_Tag_I_08

ein Leben wie eine Kuh, hier mit bestem Ausblick auf das blaue, weite Meer

Wer Kaffee liebt, der wird hier sicher seine Freude haben, denn der lokale Kaffe der Insel Maui ist ein echter Genuss und lässt sich an einigen Stellen der Insel käuflich erwerben.

Maui_Tag_I_12

Neben Kaffee warten immer wieder kleine Läden, Stände am Straßenrand und Farmer darauf, Ihre lokalen Spezialitäten zu präsentieren. So gibt es wunderbares Banana bread, frische Früchte und vieles mehr. Natürlich darf auch der Honig nicht fehlen und so lässt sich auch dieser einfach so am Straßen(rand)stand mitnehmen.

Maui_Tag_I_09

Doch hier ist nicht nur Meer und Strand. Absolut beeindruckende Berge, welche sich teilweise besteigen, bewandern und befahren lassen, bieten eine wundervolle Aussicht. Gerade wenn die Sonne nicht alle Stellen des meist grünen Berges erreicht, so bietet sich ein beeindruckendes Lichtspiel auf der Sonnenseite, auch wenn die Wolken darüber gar nicht so recht weichen wollen.

Maui_Tag_I_11

Doch Hunger? Mist, zu spät gesehen und daher nur noch auf dem Rückspiegel unseres Mietwagens ein kurzer Blick auf den Foodtruck, welcher irgendwo in den Bergen an der Straße stand und seine Speisen anbot.

Maui_Tag_I_07

Wieder zurück mit einigen hundert Bildern, hier daher nur noch schnell ein ganz kurzer Blick aus dem Hotelzimmer. Und

Maui_Tag_I_13

Und dann plötzlich, noch ein Blick vom zweiten Balkon der Suite und siehe da, die Seite des Berges bietet noch ein wunderbares Lichterspiel in Form eines Regenbogens. Hat so eine Suite mit Balkon zur Meer- und einem zur Bergseite doch so seine Vorteile.

Maui_Tag_I_14

Hawaii ist sicher nicht das Reiseziel, welches mal „so schnell“ zu erreichen ist. Die Flüge sind mit 6 Stunden von der US Westküste (wo es ja knappe 12 Stunden hin braucht ex Deutschland) immer noch ein Stückchen, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Zu überlegen ist immer ein Stop auf einem der Flüge, so lässt sich auf Hin- oder Rückflug sicher noch die Westküste einbauen. Gerade San Francisco oder auch Los Angeles und umliegende Gebiete sind eine Reise wert.


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.