Allgemeines, Reise

Meine Reisegadgets – eine Übersicht


Schon länger angekündigt und leider immer wieder etwas dazwischen gekommen und nun endlich, endlich komme ich dazu den Beitrag zu meinen Reisegadgets fertig zu stellen. Oft, sehr oft kam in der Vergangenheit die Frage wie ich reise, was ich mitnehme und worauf ich auf keinen Fall verzichten kann. Als ich dann im Mai mal wieder ein Bild gepostet habe, kamen mehrfach Nachfragen ob ich dazu nicht einmal etwas schreiben will und die Gadgets genauer bezeichnen, das Ihr diese auch bestellen könnt. Daher habe ich mich entschlossen diese hier einmal zusammen zu fassen und einzeln kurz zu beschrieben.

In einem anderen Beitrag schrieb ich bereits ausführlich zu meinem Gepäck und dem neuen Rucksack:

Ich reise seit fast 5 Jahren nahezu mit den identischen Gadgets und habe diese immer wieder etwas modifiziert oder durch einen Nachfolger ausgetauscht, aber im Wesentlichen ist es immer die gleiche Grundlage. Daher… lasst uns anfangen. (Zu dem oft gefragten Schlüssel mit dem Anhänger „Fenster“ gibts auch die Auflösung). Alle Artikel könnt Ihr durch Klick auf das Bild oder die Bezeichnung in der Überschrift direkt bestellen oder Euch dort bei Amazon nach Alternativen umsehen.

Fangen wir oben links in der Ecke an, Nummer 1.

1.) Belkin KombiKabel für Lightning Anschluss und Micro USB

Ich nutze ein iPhone 6S und diverse andere Geräte mit Micro USB, darunter das AkkuPack (siehe unten). Da ich es hasse unzählige Kabel mit zu schleppen, habe ich mich für das recht teure aber praktische 2 in 1 Kabel entschieden. Es gibt unzählige Alternativen, auch viel günstigere. Nachdem ich aber x andere durch hatte, entweder abgebrochen, ausgeleiert oder sonst was, bin ich hier bei diesem geblieben. Meins ist weiss, aber der Nachfolger derzeit schwarz.

Belkin Lightning und Micro USB2.) Mein liebstes Teil. twelve south Macbook world Netzteil

Die beste Anschaffung die ich je getan habe und eine die ich nie missen will. Ein „must-have“ für jeden Besitzer eines MacBooks, egal welcher Baureihe. Hiermit lassen sich neben dem Macbook auch andere Geräte via USB direkt am Netzteil aufladen, egal ob iPhone, sonstiges Smartphone, Kamera und alles was sonst USB nutzen kann.

Doch das ist nur der eine Vorteil. Das erste Stück, also der Stecker der in die Steckdose kommt, ist austauschbar und die Packung enthält insgesamt vier Steckeradapter. Hiermit lassen sich fast überall auf der Welt Geräte laden.

Vorteil III: Das rote teil lässt sich auch separat als USB Ladegerät nutzen. So lassen sich auch ohne das eigentliche Macbook Netzteil die Adapter anstecken und überall auf der Welt die Geräte laden. Gerade im Flieger ist es oftmals besser nicht den US Stecker, sondern den mit den 3-Steckern zu verwenden, hält besser und läd somit sicherer. Wie gesagt, die beste Anschaffung die ich je gemacht habe.

twelve south power bug

3.) Bose ® QuietComfort ® 20i Acoustic Noise Cancelling ® Headphones

Auch diese Teile nutze ich schon Jahre. Einfach Himmlisch diese Ruhe im Flieger. Diese lassen sich ebenfalls mit dem Kabel aus Nr. 1 dieser Liste aufladen, auch hier bedarf es somit keiner Extrakabel oder weiterer Gadgets. Klein, leicht und als in-Ear sehr bequem und mit perfekter Geräuschunterdrückung. Nicht nur im Flug, auch im Zug oder einfach so bieten diese himmlische Ruhe und Zeit sich auf das wesentliche zu konzentrieren, egal ob Musik, arbeiten oder was auch immer. Die Tasche und das Ladekabel nehme ich nicht mit, benötige ich einfach nicht unterwegs.Bose QC 20i

Mein Review zu dem Bose 20i findet Ihr hier.

4.) Powerbank, Ersatzakku mit 7800mAh und zwei USB Anschlüssen

Auch dieser ist leider schon zwei Jahre alt und so nicht mehr erhältlich. Daher verlinke ich Euch unten ein weiteres Modell, welches ich meinem Sohn neulich gekauft habe. Wichtig waren mir neben mind. 7000mAh Kapazität auch zwei USB Anschlüsse. Warum? So lassen sich mein iPad und das iPhone laden, gleichzeitig. Die Kapazität reicht zudem für mehrere Ladevorgänge aus. Auch dieses Teil lade ich mit dem KombiKabel aus Nummer 1 dieser Liste. Die Bezeichnung meines Akkus ist iconBIT Modell FTB7800DX. Die Größe mit 88mm*60mm*22.5mm waren ein weiteres Argument. Die heute verfügbare Alternative wäre diese hier:

Akkupack

5.) Flugzeugadapter mit zwei Steckern

Kopfhörer in Flugzeugen sind meist, auch in den Premiumklassen, nicht so der Hit. Also nutze ich lieber meine eigenen. Dazu bedarf es manchmal eines Adapters, ich nutze derzeit einen von Bose der bei den neuen Bose QF35 (Review) dabei war, aber ich hatte bisher diesen ganz einfachen. Reicht völlig aus.

Flugzeugadapter

6.) Reiseadapter USA

Ganz oben rechts auf dem Bild seht Ihr noch einen kleinen Adapter. Dieser Steckeradapter für die USA ist ein ganz einfacher, aber dafür ganz klein. Warum den noch? Manchmal sind in Hotels die Steckdosen in so cleveren kleinen Schubladen versteckt oder hinter einer Klappe im Schreibtisch und normale Stecker und Netzteile sind zu kurz oder passen nicht richtig. Auch im Flugzeug kann einem das passieren. Dann nutze ich einfach den. Wie gesagt, wie Nummer 5, eine ganz einfache Ausführung, reicht aber völlig aus und sollte nur wenig Platz wegnehmen.Adapter usa

7.) Netzwerk Adapter für das Macbook

Auch hier ein sehr praktischer Artikel. Warum? Manchmal ist in Hotels das WLAN eher schlecht, das kabelgebundene LAN Netz aber gut. Mit Hilfe des MacBooks, welches ist mit diesem Adapter an das Netzwerkkabel anschließen kann, entsteht so mit wenigen Klicks ein eigenes WLAN mit schneller Übertragung und ich nutze es dann an mehreren Geräten.

LAN Adapter
Auch wenn Hotels die Anzahl der Geräte auf zwei oder drei Pro Zimmer und Zugang begrenzen, könnt Ihr Euch hier ein eigenes Netz teilen. Einfach die LAN Verbindung freigeben und schon habt Ihr ein eigenes, schnelles WLAN im Hotel. Gibt es übrigens auch für andere Notebooks und mit USB Anschluss. Auch hier, sehr hilfreich und über einen Klick erreichbar.

8.) iPhone / USB Ladegerät

Hier nutze ich mein kleines Ladegerät vom iPhone, wobei ich ein neues erworben habe. Warum? Sonst vergisst man es zu Hause, daher lasse ich dieses immer hier in der Tasche und packe es nie aus. So bin ich sicher auf Reisen immer eins dabei zu haben und muss mir keine Sorgen machen ohne dazustehen. Und mit dem Adapter von Nr. 6 ist es auch in vielen anderen Ländern nutzbar.iphone stecker

9.) Beats Tour 2 by Dr. Dre Heatset

Noch ein Headset? Warum? Nun, ich telefoniere auf Reisen sehr viel, gerade mit Kunden in Deutschland durchaus mal Stunden am Stück und da sollte es möglichst bequem sein. Nachdem ich damals fast 20 Headsets getestet habe, blieb ich bei den Beats by Dr. Dre hängen, die nun von Apple verkauft werden. Diese sind herrlich leicht und auch nach zwei Stunden telefonieren immer noch angenehm?beats Dr Dre Tour 2

Ich habe mittlerweile zwei davon. Eins liegt zu Hause auf dem Schreibtisch, ein anderes ist immer hier in der Tasche. Auch hier- so bin ich sicher es nie zu vergessen. Ob Euch schwarz oder weiss beste gefällt, entscheidet selbst. Etwas günstiger sind die Vorgängermodelle. Durch die unterschiedlichen Aufsätze (auf meinem Bild oben sind andere) sitzen diese nahezu in jedem Ohr.

10.) kleinere Kabel und mehr

Dazu seht Ihr auf dem Bild noch ein paar kleine Kabel, diese habe ich mal im Apple Store in den USA als dreier Set erworben Danke für die Hinweise an meine Leser. Sind von incase und können auch nur in den USA bestellt werden, unter diesem Link zum incase online shop.

Dieser kleine schwarze Lightning Stecker war mal ein Kickstarter Projekt, ganz nette Idee, nutze ich aber irgendwie dennoch nicht, denn das ist mir zu kurz und passt meist nicht, habe ich auch jetzt aus meiner Tasche verbannt. Sonst gibt es noch SIM Karten und Adapter dafür, welche sich hervorragend in einer Hülle einer alten SD Card verstauen lassen. Auch eine Büroklammer oder dieser „Piekser“ um die Karte aus dem iPhone zu bekommen ist eine gute Wahl für die Tasche, sonst steht man doch dumm da.

Nun braucht Ihr nur noch eine passende Tasche, denn irgendwo muss der ganze Kram ja verstaut werden. Schaut einfach einmal in meine

Charity Auktion 

und sucht Euch eine aus. Ich nutze die aus der BA First, aus meiner Sicht die beste Tasche dafür da weich, somit kann man diese leicht zusammendrücken, und dennoch groß genug für alles. Aber auch andere Taschen aus der Auktion sind eine gute Wahl.

Wer doch einen kompletten Adapter für die ganze Welt mitnehmen will, der sollte sich diesen hier anschauen. Nicht ganz günstig aber die beste Wahl bei Adaptern und nahezu überall nutzbar. Der SKROSS World Pro oder auch die erweiterte Variante mit USB eignet sich durch die vielen Möglichkeiten nahezu an jedem Fleck dieser Erde.

SKROSS world proUnd nun noch die Auflösung zu dem Schlüssel mit der Bezeichnung Fenster, wie versprochen. Es gibt da ein Hotel, Namen möchte ich mal offen lassen, da wohne ich unzählige Nächte. Irgendwann hat die Stadt vor Jahren mal angeordnet, das alle Fenster nur noch gekippt werden dürfen, da Gäste oft etwas heraus fallen ließen und so Zigarettenstummel und sonstiger Kram auf die Strasse flog. Der damalige GM des Hotels hatte aber „Mitleid“ und hat mir einen Schlüssel überlassen, so kann ich mein Fenster kurz aufschließen, ganz öffnen und bei dem nächsten schließen ist es wieder verriegelt und geht nur zu kippen. Daher bin ich sehr froh über den Schlüssel und damit ich Ihn nicht vergesse, liegt er auch in der Tasche.


1 Kommentar on Meine Reisegadgets – eine Übersicht

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.