Allgemeines

Restaurant Review Terra – regionale und sehr leckere Küche im Ritz Carlton Wolfsburg in der Autostadt


Nachdem wir den Tag zuvor im grandiosen Restaurant Aqua (Review hier) zu Abend essen waren, ging es heute in das neue Terra, das zweite Restaurant im Ritz Carlton Hotel Wolfsburg. Ein ganz anderes Konzept, eine ganz andere Küche und (zum Glück für die Kalorien) etwas weniger Gänge als am Abend zuvor. Das Terra, das ist regionale Küche, lokale Produkte und diese ansprechend und gut umgesetzt.

Auch dieses befindet sich auf dem Lobby Level des Hotels, direkt anschließend an die lichtdurchflutete Lobby. Schon vor der Tür lässt sich ein Blick auf die Speisekarte werfen und so einen Eindruck bekommen, was uns heute erwartet. Neben der A la card Küche ist auch ein Menü im Angebot, für welches wir uns heute entscheiden. (MENÜ LINK)

Terra_ - 1Und so nehmen wir Platz und beginnen mit einem Aperitif, dem alkoholfreien und sehr leckeren Traubensecco, den es alternativ auch als Apfelsecco gibt. Die Kinder werfen einen Blick in die spezielle Menükarte für Kinder und so ordern wir unser Menü.

Sehr positiv fällt auf, alle Gerichte werden direkt am Tisch angerichtet, so das der Gast nicht nur sehen kann was auf den Teller kommt, sondern gleich noch einige Erklärungen zur Herkunft und Zubereitung bekommt.

Starten wollen wir heute mit einem gedünsteten Kohlrabi, angerichtet mit einer Vinaigrette welche mit Zimt, Apfelsaft, Ingwer und Honig verfeinert ist. In Kombination mit der Sojacreme ist es eine spannende und sehr leckere Kombination, welche so gut schmeckt wie sie aussieht.

Terra_ - 11Bevor wir zum nächsten Gang übergehen folgt ein Sorbet aus Karotten und einer Frucht, die ich leider irgendwie vergessen habe, aber es war sehr lecker.

Terra_ - 2Auch der nächste Gang wird wieder am Tisch angerichtet. Terra_ - 4Der rosa gegarte Schweinerücken, welcher über Stunden im Vakuum gegart und anschließend auf dem Grill angeröstet wurde, wird am Tisch tranchiert und auch hier die Zubereitung detailliert erklärt. Dazu werden sautierte Kartoffeln und gekochter Spargel gereicht, alles angerichtet in kleinen Schüsseln in der Mitte des Tisches.

Terra_ - 5 Terra_ - 10Im Anschluss folgt dann das Dessert aus unserem Menü. Die Erdbeerkaltschale mit marinierten Erdbeeren, passendem Sorbet und Sojamilchfrischkäse. Terra_ - 6Wie schon die letzten Gänge wurde auch dieses schön am Tisch angerichtet, so das auch persönliche Wünsche berücksichtigt werden konnten.Terra_ - 9

Doch dann entdeckte ich auf der Karte noch ein Dessert, welches ich mir nicht entgehen lassen konnte.

„EINGELEGTER RHABARBER

AGAVENDICKSAFT |

BAISER, ROHRZUCKER, EIWEISS, SALZ |

HONIG-EIS, EIGELB, ROHRZUCKER, MILCH, SAHNE, PEKTIN |

FOND, RHABARBER, VANILLE, AGAVENDICKSAFT“

Terra_ - 7Das musste ich dann doch noch probieren und es war absolut grandios, hätte ruhig noch eines mehr sein können, aber ein drittes Dessert gibt dann doch nicht mehr.

Das Menü war mit einem Preis von 55 € pro Person sehr angemessen und ein tolles Abendessen, das ergänzende Rhabarber Dessert zudem jeden Cent wert. Neben dem schön gestalteten Restaurant mit Blick auf den Kanal und später auf die untergehende Sonne war nicht nur die Lokalität eine Reise wert, auch der Service war durchweg überdurchschnittlich gut und es hat sehr großen Spaß gemacht und wir kommen sicher wieder. Terra_ - 8


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.