Allgemeines

Werbung: Filmvorstellung JACK REACHER: KEIN WEG ZURÜCK


(Alle Bilder in diesem Beitrag sind (c) by Paramount) Eine der wenigen Sachen die ich auf dem Flug und in Hotelzimmer nicht brauche, Inflight Entertainment und Fernseher. Meist arbeite ich im Flieger und am Ziel gibt es durchaus Spannenderes zu sehen. Aber: Gerade wenn kein Internet an Bord, die letzte Zeitschrift auch nicht so spannend und das Inflight schon „durchgesehen“, kann ein eigener Film auf dem Tablett oder Notebook durchaus nett sein.

So habe ich mir heute einen solchen Film angesehen, den ich im Rahmen einer Aktion bekommen habe. Passt ganz gut, denn hier in New York hatten wir ja mit dem Schneesturm zu tun, wobei es nicht so schlimm war, man aber eben auch nicht wirklich viel raus konnte. Gerade für solche Tage, oder auch einen spannenden Filmabend mit Freunden auf der Couch, eignet sich der Film durchaus.

Es handelt sich um einen neuen Action Film, neu erschienen am 9.3.2017, mit dem Namen „Jack Reacher: Kein Weg zurück„. Dieser ist bei einer Vielzahl von Portalen im Download zu bekommen, sucht Euch einfach die Plattform aus, bei der Ihr sonst auch Eure Filme kauft.

http://paramount.de/jack-reacher-kein-weg-zuruck

Zum Inhalt

Jack Reacher kehrt zurück, um seine eigene kühne Form von Gerechtigkeit zu vollstrecken. Diese actiongeladene Fortsetzung beruht auf der Jack Reacher Bestsellerreihe von Lee Child. Als Army Major Susan Turner Verrat angehängt wird, entdeckt Reacher, dass sie das Ziel einer weitreichenden Regierungsverschwörung ist. Mithilfe von Turner und einem mysteriösen neuen Verbündeten riskiert Reacher alles, um eine mächtige Organisation zu stürzen, die vor nichts zurückschreckt, um ihre Geheimnisse zu wahren.

Vier Jahre nach den Geschehnissen des ersten Teils kehrt Jack Reacher daher nach Washington DC, das Hauptquartier seiner ehemaligen Militäreinheit zurück. Erstaunt stellt reacher fest, der neue Leiterin der Einheit, Turner, ist angeklagt wegen Landesverrates und soll derzeit in einem Militärgefängnis in Haft sitzen. Irgendwie geht es auch um Aufrüstung, Afghanistan und mehr, in die auch Turner verwickelt zu sein scheint.

Jack glaubt aber man wolle ihr nur etwas anhängen und auch ein Treffen mit dem Pflichtverteidiger bringt ihn nicht weiter. Diese „Ungerechtigkeit kann und will Jack Reacher“ nicht stehen lassen und so beginnen 118 spannende Filmminuten in welchen es darum geht, die Verschwörung der Regierung aufzudecken. Hierzu bedient der Held, welcher von Tom Cruise gespeilt wird, sich Turner, mit dessen Hilfe er agiert.

Wie es weiter geht und ob Turner wieder in die Einheit zurückkehren kann, das seht Ihr am besten selbst, will ja nicht alles verraten.

Meine Meinung

Der Film gefällt mir recht gut, wobei er an einigen Stellen etwas „brutal“ ist, daher ist die Einschätzung „FSK 16“ meiner Meinung nach durchaus berechtigt und er sollte von Kindern nicht gesehen werden.

Passend zu dem Film existiert als Grundlage noch der Roman, mit dem Titel „Die Gejagten“, welcher im letzten Jahr erscheinen ist.

Den passenden Trailer zu dem Film habe ich Euch hier verlinkt:

Das Buch, falls Ihr es vorher lesen möchte, könnt Ihr hier direkt bei Amazon ansehen und Euch dort auch bestellen.

Disclaimer: Den digitalen Download und auch das Buch wird mir von Paramount zur Verfügung gestellt. Meine Meinung zum Film beeinflusst das natürlich nicht.


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.